Biologisches Denken versus Philosophie des Willens zur Macht: „Nietzsche“ im Urteil von Alfred Baeumler und Martin Heidegger - Normandie Université Access content directly
Conference Papers Year : 2023

Biologisches Denken versus Philosophie des Willens zur Macht: „Nietzsche“ im Urteil von Alfred Baeumler und Martin Heidegger

Abstract

Das Referat führt in konzentrierter Weise in Baeumlers und Heideggers Lejktüre der Werke Nietzsches ein. Beide diskutieren Nietzsches Texte im Hinblick auf ihr geopolitisches Projekt. Sie teilen also dasselbe Erkenntnsiinteresse, unterscheiden sich jedoch bei der Bewertung von Nietzsches Aufgreifen der griechischen Mythologie.
Fichier principal
Vignette du fichier
Bazinek L - RED Nietzsche-Kongress 10_23 AT-2.pdf (201.26 Ko) Télécharger le fichier
Origin : Files produced by the author(s)
Licence : Copyright

Dates and versions

hal-04247695 , version 1 (18-10-2023)

Licence

Copyright

Identifiers

  • HAL Id : hal-04247695 , version 1

Cite

Leonore Bazinek. Biologisches Denken versus Philosophie des Willens zur Macht: „Nietzsche“ im Urteil von Alfred Baeumler und Martin Heidegger. Kämpfe um Nietzsche. Nietzsche als Protagonist der europäischen und globalen Kultur bis zur ersten Nachkriegszeit, Nietzsche-Gesellschaft, Oct 2023, Naumburg, Germany. ⟨hal-04247695⟩
17 View
1 Download

Share

Gmail Facebook X LinkedIn More